Montag, 21. August 2017

Irland 2017 Part 3 Wild Atlantic Way

Die großen Städte liegen nun hinter uns 
und wir befinden uns immer auf - 
oder in der Nähe des Wild Atlantic Way.

Eines der atemberaubendsten Ziele ist Malin Head -
 der nördlichste auf dem irischen Festland gelegendste Punkt.
 Hier muss man wirklich aufpassen, 
daß der Wind einen nicht die steilen Klippen runterpustet. 
Windstärke 9-10 ist da gar nichts... 
Und das ist hier das ganze Jahr so!


Der Giant's Causeway lag auf unserem Weg. 
Meist 6eckige Basaltformationen entstanden
 durch Vulkanausbrüche. Die Gezeiten und Winde 
von vor Urzeiten taten das Ihre hinzu, um dieses 
Weltnaturerbe zu einem Publikumsmagnet zu machen.




Weiter ging es zur Carrick-a-Rope-Bridge - 
eine 20 Meter lange Hängebrücke 
über eine 30 Meter tiefe Schlucht mit tosenden Wassern darunter.
Auch ein Magnet - 
aber nur für Menschen die den ganz besonderen Kick mögen...



Von Ballina aus sind wir heute gestartet.
Viel gesehen haben wir nicht,
 denn es hat den ganzen Tag geregnet.
Eine 5000 Jahre alte Ausgrabungsstätte
 aus der Steinzeit gab es zu sehen - Ceide Fields
Danach sind wir nach Achil Island gefahren. 
Da muss man tüchtig aufpassen, 
denn die zahlreichen Schafe haben Vorfahrt. 


Dort haben wir unseren Ausflug abgebrochen, 
denn im Hochland konnte man nichts sehen - 
alles lag in dichtem Nebel!

Hier noch ein paar Bilder:
 Spaziergang am Strand


 Zwischenmahlzeit
 Klippenwanderung
 Unser Auto auf der Straße...
 Juhuuu
 Torfstich
Wir haben noch viel viel mehr kleinere Ziele angesteuert, aber alles kann ich nicht ausführlich schreiben - das würde den Rahmen sprengen...

Das nächste Mal zeig ich euch die Cliffs of Moher


Kommentare:

  1. Grosses Kino,
    grossartige Landschaft!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll, was ihr so erlebt. Habt weiter so viel Spaß und immer schön Knipsen für uns ;O))))
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hast Du auch den "Kick" gesucht???
    Schafe haben doch bei "uns" immer Vorfahrt.
    Hoffentlich wird das Wetter besser.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    so ganz zufällig bin ich bei Dir gelandet...und was darf ich da sehen...?!
    Du warst auch diesen Sommer in Irland!!! Ich bin gerade erst ein paar Tage zurück...und bin immer noch am Sortieren von all den großartigen Eindrücken
    und Erlebnissen...Leider legt mich z. Zt. eine Grippe ziemlich lahm...aber
    ich widme täglich ein paar Stunden meine Bilder zu sortieren und wenn mein Kopf wieder freier ist, werde ich auch die Texte dazu schreiben und in meinem Blog einstellen...wenn Du also willst...noch ein Stückchen Irland...Dir brauche ich ja nicht zu sagen, dass das Erfüllung pur ist...Schau einfach bei mir rein...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen