Samstag, 19. August 2017

Irland 2017 Part 2 Belfast

Belfast ist ganz anders als Dublin.
Während Dublin eine saubere feine Perle
 ist beansprucht Belfast eher
 das Rauhe, Ruppige für sich.
Die blutige Vergangenheit ist in einigen 
Stadtteilen noch allgegenwärtig - 
so wie in der Falls Road und der Shankill, 
wo man die Zeitzeugen direkt vor Augen hat.
Vergangenheit? So lange ist das noch gar nicht her,
 und man bekommt beim Betrachten 
der zahlreichen Gedenkstätten und der
 Peacewall mit den Toren doch schon
 ein mulmiges Gefühl.
Ein Highlight der Stadt ist die 
Titanic Ausstellung mit den angrenzenden
 Docs in denen der Ozeanriese gebaut wurde.
Auf unserem 15km langen Fußmarsch 
kreuz und quer durch die Stadt haben
 wir dann auch die Cityhall mit der großen
 Statue von Queen Victoria besucht. 
Dies waren nun die beiden Städtetouren.
Von nun an geht es in die 
rauhe Wildnis der grünen Insel.
 Über den Costal Causeway und 
den Wild Atlantic Way. 
Das aber in den nächsten Posts. 
Hier noch ein paar Bilder aus Belfast

 Titanic Ausstellung Belfast - echt sehenswert!
 In diesem Doc wurde sie gebaut.
 Der kleine blaue Punkt da unten ist Ritschi...
unten - das Pumpwerk mit dem das Doc leergepumpt wurde 
- alles noch original
 Schloss Belfast
 Diese Tore waren vor noch gar nicht so langer Zeit zu!
Unten die Peacewall mit ihren vielen Garffities und Memorials
 An dieser Stelle wurde vor nicht langer Zeit ein Pub bombardiert und
zerstört. Nun steht eine Gedenkstätte da

Wollt ihr mehr wissen?
Google weiß bestimmt Bescheid
Bis bald

Donnerstag, 17. August 2017

Irland 2017 Part 1 Dublin

Nach einem entspannten Flug kamen 
wir vier Urlauber frohen Mutes in Dublin an.
Der Shuttlebus zum Hotel stand schon
 vor dem Terminal für uns bereit. 
Und das Beste - der Fahrer hat uns direkt 
vor unserem Hotel in der City rausgelassen.
Ripleys Court Hotel ist ein sehr schönes, sauberes Stadthotel.
Nach dem Einchecken sind wir gleich 
in die Stadt gegangen - man will ja was sehen...
Dublin ist sauber,  überall hängen üppige Blumenkästen, 
die Menschen sind alle unglaublich freundlich
 und aus vielen der unzähligen Pubs 
klingt schon am Tage irische Volksmusik.
Was wir alles gesehen haben? 
Ich lasse die Bilder sprechen.



 The Spire - mit 120 Metern Höhe Europas höchste Statue
 The Friendship Bridge
 Es gibt sie wirklich - diese süßen roten Lockenköpfchen
 St. Stephens Green
 wieder mal Regen...


 Oscar Wilde und Ritschi
 In O'Neills Pub gab es für jeden 2x Soup of the Day...
 einmal kalt, einmal warm - lecker
 St. Patrick's Cathedral

 Natürlich haben wir auch die Guinness Brauerei besichtigt
 Fish and Chips 
 Einer der vielen Victorianischen Straßenzüge
 National Galery
 Die alte Bibliothek im Trinity College mit dem 
Book of Kells- einem der ältesten Bücher der Welt
Molly Malone
The Temple Bar - das Pubviertel mit ganz viel Lifemusik

Wer mehr über diese Orte wissen möchte
kann Google befragen.
Dublin war einfach herrlich!

Sonntag, 6. August 2017

Islandpullover Nummer eins

Gerade eben wurde er fertig

Der erste Island Pullover  aus einer 
laaangen Reihe die da noch folgen werden.




es hat sehr viel Spaß gemacht und wenn
man es erstmal verinnerlicht hat geht es ratzfatz

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis

Nun muss ich ihn nur noch baden - 
das Problem dabei ist, 

dass Emily ihn nicht mehr ausziehen möchte...

Ich wünsch euch eine schöne Woche

Samstag, 5. August 2017

Die leckeren Kartoffeln wachsen 
dieses Jahr direkt hinter unserem Haus. 
Da ist der Weg zur Arbeit nicht so weit... 
Leider habe ich da keine Zeit zum winken. 
Wenn es mit der Kartoffelernte losgeht 
ist für mich schon fast Herbst... 
Findet ihr nicht auch?
Euch ein schönes Wochenende