Dienstag, 2. Juni 2015

Kleine schnelle Stulpen in Seide

Nur auf die Schnelle zwischendurch 
hab ich ein Paar Stulpen genadelt. 



Es war ein Rest Seide auf Konen 
in rot, grün und violett. 
Einen bronzefarbenen Lurexfaden 
hab ich auch noch mitlaufen lassen. 
Dadurch ließ es sich richtig blöde stricken, 
denn es kamen alle Naselang Schlaufen. 
Aber nun sind sie ja fertig und 
der Rest Garn kommt in die Patchworkkiste.



Die Marktkiste füllt sich langsam.
Jetzt hab ich einen Auftrag bekommen.
Der hat jetzt Vorrang.
Ein Poncho in grauem Verlaufsgarn mit
Ajoursmuster und Zopf.
Na ich werd ihn zeigen, wenn er fertig ist.
Ab morgen kann man ja angeblich draußen sitzen
Ich trau dem Ganzen noch nicht...
Hier ist schon wieder Sturm :-(

Liebe Grüße
Elke

Kommentare:

  1. Aber morgen!
    Morgen brauchst du keine Stulpen mit Metallfaden, sondern ein Top und Sonnenmilch :)
    Gut Strick dann

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Schön sind sie geworden. Toll, was man alles noch so aus Resten zaubern kann.
    Das Problem mit dem Lurexfaden kenne ich. Wenn ich einen mit einwickle, gucke ich immer, dass er zusätzlich auf Spannung sitzt (lasse ihn separat über den Daumen laufen), dann gibt's kaum Schlaufenbildung.
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen